Wir verwenden ein herkömmliches Y- Sicherungssystem wie beim Klettersteig. Das System setzt ein gewisses Maß an Eigenverantwortichkeit voraus, da durch das Aushängen beider Karabiner die Möglichkeit eines Absturzes besteht. Erwachsene sind für die korrekte Sicherung der Kinder mitverantwortlich. Wir legen großen Wert auf eine ausführliche Sicherheitseinweisung und eine entsprechende Aufsicht und Betreuung der Teilnehmer in den Parcours.

 

Nein. Es kann problemlos ohne Handschuhe geklettert werden. Für Leute mit empfindlichen Händen oder bei kühleren Temperaturen empfehlen wir Fahrrahhandschuhe oder griffige Gartenhandschuhe.

Unsere Sicherheitstrainer sind in der Anlage jederzeit anwesend und ansprechbar um euch zu unterstützen.

Keine Sorge – Wir sind da!

Die Begehnung der Parcours kann jederzeit auf eigenen Wunsch abgebrochen werden. Unsere erfahrenen Trainer leisten gerne und jederzeit Hilfe. Wir können euch problemlos von jedem Punkt der Anlage wieder auf den festen Boden bringen.

Der Kletterwald wurde nach aktuellen Standards normgerecht erbaut (DIN EN 15567). Die Anlage ist TÜV geprüft und wird regelmäßig von Fachpersonal gewartet. Alle Bäume werden jährlich von einem Baumsachverständingen auf ihre Standsichertheit begutachtet und freigegeben.

Die speziell für Hochseilgärten entwickelte Sicherheitsausrüstung besteht aus Komplettgurt, Helm und Selbstsicherung (Y-förmige Sicherung mit zwei Stahlkarabinern).

Von unseren ausgebildeten Trainern erhalten alle Teilnehmer vor der Begehung der Anlage eine ausführliche Sicherheitseinweisung in unseren bodennahen Einweisungsparcours. Hier werden der richtige Umgang mit der Ausrüstung und die unterschiedlichen Sicherungsarten demonstriert und von den Teilnehmern geübt.
Während der Begehung der Anlage werden die Teilnehmer von unseren Trainern beaufsichtigt, die bei Bedarf Tipps geben und Hilfestellung leisten.

Eure Sicherheit liegt uns am Herzen!

  • Gutscheine bestellen

    Hier geht´s zum Onlineshop 

    gutschein-rvorderseite-300x140